Das dritte Chakra: Manipura Chakra

 

Manipura Chakra

Solarplexus Chakra

Das Manipura Chakra ist der Sitz unseres Selbstverständnisses als Person, unserer persönlichen Macht und Willenskraft. Es lehrt uns über unsere eigene Kraft, über das Vertrauen zum Leben und den Glauben an uns selbst. Das Manipura Chakra beherbergt weiters unser transformatives Feuer und steuert unsere Verdauung, aber auch Erfahrungen und komplexeren Emotionen werden hier „verdaut“ und in eine mentale Struktur gebracht. In diesem Prozess ensteht aus Gedankenformen und Überzeugungen ein mentales Konstrukt, welches zu unserer Selbstwahrnehmung als Persönlichkeit wird.

Um unsere Lebenserfahrungen herum bildet sich also eine Identität als Person bzw. eine vielschichtige Ansammlung verschiedener Identitäten. Das Solarplexus-Chakra ist der Zugang zu diesen inneren Identitäten (z.B. dem inneren Kind) in Form von gespeicherten Erfahrungen und Ängsten, von tief verwurzelten, unbewussten Gedanken- und Verhaltensmustern. Das Solarplexus Chakra verarbeitet unser Unterbewusstsein und damit auch unser Bauchgefühl und wird deshalb von einigen auch als das ‚Bauchgehirn‘ bezeichnet.

Ein Mensch, dessen Solarplexus Chakra vollständig geöffnet ist, ist eine erwachsene Persönlichkeit mit gesundem Selbstwertgefühl. Jemand, der um seine Stärken und Schwächen weiß und zur Selbstreflexion und Selbstdisziplin fähig ist. Solch ein Mensch hat gelernt, sich eine eigene Meinung zu bilden und diese zu vertreten, auch wenn er damit vielleicht alleine dasteht. Er liebt Herausforderungen und kann seine Ziele auch trotz Widerständen und Hindernissen verwirklichen. Er kann Verantwortung übernehmen und hat ein hohes Maß an Integrität. Ihm gelingt eine harmonische Verbindung von Intellekt und Emotionen, selten wird so jemand von seinen Gefühlen überrollt oder geht in ihnen verloren, weil eine bereichernde Reflexion derselben möglich ist. Er ist entscheidungsfähig, auch bei schwierigen Entscheidungen und unter Druck, strahlt natürliche Kraft aus und gibt seine Macht nicht an andere ab. Die vollständige Entwicklung seiner Persönlichkeit hat ihn erwachsen werden lassen – er hat seinen Platz im Leben gefunden.

 

Das Solar Plexus Chakra auf einen Blick

ManipuraChakra.jpg

Sitz: Lendenwirbelsäule, oberhalb des Nabels auf dem Solarplexus
Chakra Farbe: Orange-rot
Aura Farbe: Gelb
Bija Mantra: Ram
Yantra (Symbol): Dreieck
Chakra Tier: Widder
Tattwa (Element): Agni (Feuer)
Sinneswahrnehmung: Sehen
Charaktereigenschaft: Willenskraft, Durchsetzungsvermögen, inneres Feuer, Temperament, Leidenschaft, Begeisterung, Wahrhaftigkeit, Kreativität, persönliche Macht, Bauchgefühl/unterbewusste Intuition, Verantwortung, Grenzsetzung, Tatkraft
Blockierende Ängste: Angst, die Kontrolle zu verlieren; Angst vor Wut; Angst vor Kritik und Versagen
Asana (Körperstellung): Ardha Matsyendrasana - Drehsitz und Variationen, Makarasana - Krokodilsübungen, Parivritta Trikonasana - Gedrehtes Dreieck, Parivritta Virabhadrasana - Gedrehte Heldenvariationen, Paschimotthanasana - Vorwärtsbeuge, Navasana - Bauchmuskelübung

 

Eigenschaften und Funktionen

Das dritte der sieben Haupt Chakras heißt Manipura Chakra was aus dem Sanskrit übersetzt Edelsteinsee, Juwelensee oder Juwelenflut heißt. "Mani" bedeutet Edelstein oder Juwel und "Pura" (mit langem "ū") See oder Flut. Mit kurzem "u" wäre Pura auch Stadt, weshalb manchmal auch von der "Stadt der Juwelen" oder der "Region der Edelsteine" gesprochen wird. Diese Edelsteine sind Entschlossenheit, Willenskraft, Zielstrebigkeit, etc. Das Manipura Chakra befindet sich in der Lendenwirbelsäule auf Höhe der auslaufenden Rippenbögen, in der Mitte des Oberbauches, knapp unter dem Sonnengeflecht bzw. Solarplexus und wird deshalb auch Nabel Chakra oder Solarplexus Chakra genannt.

Das Manipura Chakra ist das Sonnen-Chakra, ihm entspricht alles, was mit der Sonnenenergie zu tun hat. Es steuert Pingala Nadi, den Sonnenenergie-Kanal und das wichtigste Speicherzentrum von Prana. Ein starkes Manipura Chakra gibt eine starke Ausstrahlung, Charisma, die Fähigkeit, Dinge zu bewirken.

Dem Solarplexus Chakra wird der Widder zugeordnet. Der Widder symbolisiert die explosive Kraft und großen Schwung, mit dem wir Projekte angehen. Er steht für Durchsetzungsvermögen, inneres Feuer, Temperament, Leidenschaft, Begeisterung, Wahrhaftigkeit, Kreativität, Selbstvertrauen, Mut und Willenskraft. Mit einem gesunden Manipura Chakra kann man diese Fähigkeiten positiv für sich nutzen.

Auf körperlicher Ebene steuert Manipura die Verdauungsorgane und den -prozess, sowie das vegetative Nervensystem. Es ist der Sitz des Verdauungsfeuers Agni. Das Manipura Chakra steht in Verbindung mit den Füßen und Beinen und steuert die Muskeln im Körper.

 

Erkennen eines Ungleichgewichts

Durch Störungen des Solarplexus Chakras können Erlebnisse und Gefühle nicht auf gesunde Art und Weise verdaut werden, man fühlt sich von ihnen überwältigt, glaubt ihnen nicht gewachsen zu sein. Betroffene Personen unterdrücken daher oft ihre überwältigenden Gefühle und neigen zu unkontrollierten Gefühlsausbrüchen. Ein blockiertes Manipura Chakra kann Gefühle von Antriebslosigkeit, Gleichgültigkeit, Machtlosigkeit oder Dominanz, Unsicherheit, übertriebenem Ehrgeiz und Rücksichtslosigkeit auslösen, oft sind diese Gefühle mit einem mangelndem Selbstbewusstsein und häufigen Wutanfällen bzw. Angst- oder Panikattacken verbunden.

Äußere Symptome eines Mangels im dritten Chakra:

  • Passivität dem Leben gegenüber

  • Überforderung und Schwierigkeiten Tätigkeiten und Aufgaben zu beenden

  • Abgabe der Kontrolle über sich selbst und über die eigenen Handlungen

  • Abhängigkeit von äußeren Wertschätzungen

Äußere Symptome eines Überschusses im dritten Chakra:

  • Bedürfnis Ereignisse und Personen kontrollieren zu müssen

  • sehr kritisches Verhalten gegenüber sich selbst und gegenüber Anderen

  • wenig Vertrauen in die Taten Anderer

  • Muskelverspannungen und Krämpfe

Auf der körperlichen Ebene kann sich eine Blockade des Solarplexus Chakras in Erkrankungen der Verdauungsorgane und des Stoffwechsel sowie in Problemen mit dem Zwerchfell und der Atmung zeigen.

 

Ausgleich – Aktivierung – Harmonisierung

Um immer voller Energie zu sein, sich immer wieder zu regenerieren, ist es hilfreich, das Manipura Chakra zu aktivieren und dabei das innere Feuer zu entzünden. Durch Konzentration auf das Manipura Chakra erhältst du Zugang zur deiner inneren Sonne, welche auch als Batterie oder Energiespeicher für alle anderen Chakren dient.

Aktivierung und Harmonisierung

  • Durch spezielle Meditationen, insbesondere durch Visualisierung von Feuer, der Sonne, einem Vulkan

  • Durch spezielle Affirmationen wie "In mir lodert das Feuer des Enthusiasmus", „Ich bin kräftig und stark“, „Ich lebe mein Leben mit Integrität“, „Ich ehre die Kraft in mir“

  • Durch spezielle Pranayamas (Atemübungen) und Mudras (Gesten) wie tiefe Bauchatmung, Kapalabhati (auch Feueratem oder Stoßatmung genannt), Agni Sara und Nauli (Reinigungstechniken der Bauchorgane durch spezielle Bewegung der Bauchmuskulatur)

  • Durch Mantras, z.B das Bija Mantra Ram sowie Feuer- oder Surya- (Sonnen-) Mantras

  • Durch Asanas, insbesondere Makarasana - Krokodilsübungen, Ardha Matsyendrasana - Drehsitz und dessen Variationen, Parivritta Trikonasana - Gedrehtes Dreieck, Parivritta Virabhadrasana - Gedrehte Heldenvariationen, Paschimotthanasana - Vorwärtsbeuge, Navasana - Boot und andere Bauchmuskelübungen

Unterstützung

  • durch Aromen: Kamille, Zitrone, Anis, Grapefruit, Fenchel

  • durch Räucherstoffe: Nelke, Rosmarin, Kamille, Weihrauch, Melisse, Sandelholz, Zimt

  • durch Nahrung:

    • Wärmende Gewürze: Schwarzer Pfeffer, Chilli, Ingwer, Zimt, Nelken, Piment, etc.

    • Saaten zur Kühlung übermäßigen Feuers: Fenchel, Anis, Kümmel, Leinsamen, Sonnenblumenkerne

    • Wärmende Kohlenhydrate: Buchweizen, Mais, Hafer, Hirse, Weizen, Dinkel, … gekocht, als Nudeln, Brot, Müsli, Esskastanien usw.

    • Wärmende Proteine: Linsen, Kichererbsen … bevorzugt als Eintopf.

    • Wärmende Gemüse: Fenchel, verschiedene Kohlsorten, etc.

    • Wärmende Getränke: Zimttee, Ingwerwasser, Tee aus oben stehenden Kräutern

  • Durch Rituale wie Feuerzeremonien: Arati oder Yajna

Das Solarplexus Chakra öffnet sich, wenn wir unsere Unterbewussten Programmierungen und Identitäten transformieren und vergangene Erlebnisse aus der Perspektive eines freien und gesunden erwachsenen Menschen verdauen können, um so wieder in unsere Kraft und unseren Selbstwert als unabhängige Person zu kommen.

 

Begeisterung ist das Leuchten in Deinen Augen, der Schwung Deines Schrittes, der Griff Deiner Hand, die unwiderstehliche Willenskraft und Energie zur Ausführung Deiner Ideen.

 

Quellenverweis:

„Asana Pranayama Mudra Bandha” von Swami Satyananda Saraswati, Yoga Publication Trust, Munger, Bihar, India
https://wiki.yoga-vidya.de
www.chakren.net