Das fünfte Chakra: Vishuddhi Chakra

 

Vishuddhi Chakra

Kehlkopf Chakra

Worte sind unglaublich stark. Sie können Veränderungen bewirken, Liebe bezeugen, Krieg erklären, und unsere tiefsten Sehnsüchte ausdrücken. Das zeigt uns, das unsere Worte egal wie klein und unwichtig sie erscheinen, Konsequenzen haben.

Vishuddhi Chakra ist das Energiezentrum in deiner Kehle. Es steht für Verbindung, Offenheit, Kommunikation und Ausdruckskraft. Ist dein Kehlkopf Chakra ausgeglichen, bist du in der Lage dich auf eine gesunde, ehrliche und liebevolle Art auszudrücken. Du bist kreativ, hilfsbereit und in der Lage nach Hilfe zu fragen, wenn du sie brauchst. Du weißt was du willst und brauchst, und scheust nicht davor zurück deine Schwächen zu zeigen. Andere Menschen werden von deiner Ehrlichkeit und Kreativität angezogen und respektieren deine offene Art zu sprechen.

Eine Blockade im Vishuddhi Chakra zeigt sich zum Beispiel dadurch, verbal nicht für sich selbst einstehen zu können. Nach einem Gespräch das nicht wie geplant verlaufen ist, lässt du die Konversation immer und immer wieder in deinem Kopf Revue passieren und denkst über die Worte nach die du sagen hättest können, die du zu dem Zeitpunkt aber einfach nicht gefunden hast. Durch Klangheilung der Stimme, Schauspiel oder Rhetorikübungen lässt sich ein größeres Spektrum des Ausdrucks erschließen um so besser gewappnet zu sein für die nächste Gelegenheit des Selbst-Ausdrucks.

 

Das Kehlkopf Chakra auf einen Blick

VishuddhiChakra.jpg

Sitz: Halswirbelsäule, leicht unterhalb des Kehlkopfes
Chakra Farbe: Violett
Aura Farbe: Blau
Bija Mantra: Ham
Yantra (Symbol): Kreis im Dreieck
Chakra Tier: Elefant
Tattwa (Element): Akasha (Äther)
Sinneswahrnehmung: Gehörsinn
Charaktereigenschaft: Kommunikation, Ausdrucksvermögen, Sitz unserer Einzigartigkeit und Individualität, authentischer Selbstausdruck der Seele, Wahrheit, Integrität, Authentizität, Zugang zur Intuition
Blockierende Ängste: Angst, sich auszudrücken; Angst vor Zurückweisung; Angst, sich zu verpflichten; Angst vor Konfrontation
Asana (Körperstellung): Sarvangasana - Schulterstand, Halasana - Pflug, Shalabhasana - Heuschrecke, Dhanurasana - Bogen, Ushtrasana - Kamel

 

Eigenschaften und Funktionen

Vishuddhi bedeutet auf Sanskrit ‘ besondere Reinheit’. Die Vorsilbe ‘Vi’ - ‘besonders’ betont dabei das zugrunde liegende Thema dieses Energiezentrums - die Klärung und Reinigung des Geistes. Es ist das Energiezentrum wo man nur hinkommt, wenn du der Geist gereinigt ist.

Bildlich dargestellt wird Vishuddhi Chakra als Lotus mit 16 hellblauen Blütenblättern. Den Mittelpunkt des Lotus bildet ein mondweißer Kreis, der für das Ätherelement (Akasha) steht und von einem Dreieck umgeben ist. Dem Vishuddhi Chakra ist der Hörsinn zugeordnet - das Wahrnehmungsorgan sind die Ohren, das Handlungsorgan die Stimmbänder. Es steht daher für Kommunikation, Ausdrucksvermögen, Sprache, Verbindung und Vertrauen, Ausdehnung und reine Liebe.

Physisch entsprechen dem Vishuddha Chakra neben den Ohren und der Stimme auch Nacken, Kiefer, Kehle, Schilddrüse, Atmung, Speise- und Luftröhre. Außerdem ist es das Haupt-Reinigungszentrum für Energie im Körper, worauf bereits der Name hinweist. Im Gleichgewicht gilt Vishuddhi unter anderem als "ewige Quelle der Jugend". Wenn die Kundalinienergie zum Kehlkopf Chakra aufsteigt, wird eine große Offenheit allen Lebenserfahrungen gegenüber auftreten. Du lernst, negative wie positive Aspekte des Lebens gleichermaßen anzunehmen. Dies ist auch Ausdruck der Reinigungsfunktion von Vishuddhi: Gift und Nektar werden in gleicher Weise aufgenommen, das Gift wird neutralisiert, sodass es seine zerstörerische Kraft verliert.

Im Vishuddhi Chakra drückt sich die Einzigartigkeit und Individualität unserer Seele aus, durch Kommunikation, aber auch über den kreativen Selbstausdruck in der Welt – durch Gesang, Kunst, Tanz, Musik, Schauspielerei, Literatur. Hier liegt die künstlerische Kraft, und damit wird die Verbindung zu Svadhisthana Chakra verdeutlicht: Die physische Kraft und Kreativität des zweiten Chakras kann hier richtig ausgedrückt werden, ohne zu emotional oder zu rational zu sein.

 

Erkennen eines Ungleichgewichts

Das Kehlkopf Chakra verarbeitet unseren Selbstausdruck als Wesen. Schmerzliche Erfahrungen in dieser Hinsicht oder ein Mangel solchen Ausdrucks können zu einer Blockade des Vishuddhi Chakras führen. 

Bei Menschen mit einem blockierten Kehlkopf Chakra ist der Selbstausdruck und die Kommunikation mit der Umwelt gestört. Weder ist es ihnen möglich, Bedürfnisse, Wünsche, Meinung, Ideen und Vorstellungen zu kommunizieren, noch sind sie in der Lage, anderen zuzuhören. Oft steckt dahinter die Angst, sich zu zeigen. Angst ist in jeglicher Hinsicht ihr Hemmnis, mit anderen in Kontakt zu treten – Angst vor Kritik, Angst vor Ablehnung, Angst vor negativen Reaktionen, Angst, die Kontrolle zu verlieren.

Betroffene haben oft kaum Zugang zu ihrer inneren Stimme und kein Vertrauen zur eigenen Intuition. Sie haben wenig bis kein Selbstvertrauen, wirken verklemmt und oftmals teilnahmslos. In extremen Fällen leiden sie unter Sprachstörungen wie z.B. Nuscheln und Stottern.

Äußere Symptome eines über- oder untersteuerten fünften Chakras:

  • Unfähigkeit die richtigen Worte zu finden, fehlende Schlagfertigkeit, das Gefühl des “Frosch im Hals”

  • Schwierigkeiten sich auszudrücken, sich nicht verstanden oder missverstanden zu fühlen

  • kritisch, herrisch oder rechthaberisch sein

  • Sprachstörungen wie Nuscheln oder Stottern

Auf der körperlichen Ebene kann sich eine Störung des Kehlkopf Chakras in folgenden Problemen äußern: Immer wiederkehrende Entzündungen des Rachens oder der Nebenhöhlen, der Mundhöhle und des Zahnfleisches, Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse und damit einhergehend Antriebslosigkeit und/oder Nervosität, Probleme mit den Zähnen und Schmerzen im Bereich von Schultern und Nacken sowie der Halswirbelsäule. 

 

Ausgleich – Aktivierung – Harmonisierung

Mit dem Verständnis für die Schönheit und Komplexität des Kehlkopf Chakras beginnen wir die heilenden Kräfte dieses Energiezentrums zu entdecken.

Aktivierung und Harmonisierung

  • Durch spezielle Meditationen, insbesondere durch Visualisierung des Weltraums und Verbindung mit dem Universum oder einfach die Vorstellung eines klaren blauen Himmels

  • Durch spezielle Affirmationen wie „Ich spreche aus meinem Herzen“, „Ich lebe authentisch und bleibe mir selbst treu“, „Ich bin verbunden mit allen Wesen“, „Ich bin eins mit dem Unendlichen“

  • Durch spezielle Pranayamas (Atemübungen) und Mudras (Gesten) wie Bhramari die Bienenton-Atmung, Jalandhara Bandha den Kinnverschluss, Khechari Mudra das Zurückbiegen der Zunge an den Gaumen

  • Durch Mantras, z.B das Bija Mantra Ham, aber auch Singen und jede Arbeit mit Sprache und Ausdruck generell

  • Durch Asanas, insbesondere Sarvangasana - den Schulterstand, Halasana - den Pflug, Shalabhasana - die Heuschrecke, Dhanurasana - den Bogen, Ushtrasana - das Kamel

Unterstützung

  • durch Aromen: Eukalyptus, Kampfer, Pfefferminze, römische Kamille, Manuka

  • durch Räucherstoffe: Salbei, Lavendel, Lorbeer, Sandelholz, Eukalyptus, Weihrauch

  • durch Nahrung:

    • Entlastungs-Kost: reinigende Samen, Obst und Früchte (Element Raum: über Früchte und Samen verbreiten sich Pflanzen im Raum)

    • Natürliche, reinigende Süsse: Fruchtsäfte, Honig, Agarvendicksaft, etc.

    • Reinigende Spezialitäten: Wegerichsamen (bzw. Flohsamen), Hagebutten, Brennesselsamen, Leinsaat, etc.

  • durch die Suche nach großen offenen Räumen z.B. Spaziergänge in der Natur unter freiem, blauen Himmel

Die Heilung des Kehlkopf Chakras setzt dort an, wo die eigene innere Wahrheit verleugnet oder verzerrt wird. Seine eigene Wirklichkeit zu erkennen und anzunehmen wird helfen, dieser auch Stück für Stück Ausdruck zu verleihen – bis wir schließlich in jeder Situation unsere höchste Wahrheit unserer Seele leben und ausdrücken können.

 

Höre…
… auf deine eigene Stimme. auf deine eigene seele. Heutzutage hören zu viele menschen auf die welt anstatt auf ihre eigene intuition. vertraue dir selbst!

 

Quellenverweis:

„Asana Pranayama Mudra Bandha” von Swami Satyananda Saraswati, Yoga Publication Trust, Munger, Bihar, India
https://wiki.yoga-vidya.de
www.chakren.net