Die Erste Woche in Rishikesh

Rishikesh, Indien im August 2018

Schon eine ganze Woche ist vergangen seit ich in Rishikesh angekommen bin und heute ist der erste Tag an dem die Sonne scheint! Fetzen von blauem Himmel blitzen zwischen sich türmenden Wolken durch und die Temperaturen sind auf 33°C angestiegen.

Es ist mein erster freier Tag während der Ausbildung und ich genieße jede Minute der Entspannung. Jeder einzelne meiner Muskeln fühlt sich gebraucht und freut sich über die verdiente Pause. Ich spaziere durch das schwül heiße Rishikesh und trinke erfrischenden Zitronengras Tee während ich die Hausaufgaben für die nächste Woche erledige.


Rückblick in Bildern


Mein Tagesablauf

Die tägliche Routine beginnt um 5:30. Nach dem Zähneputzen und einer kalten Dusche geht’s zum Pranayama (den Atemübungen) und anschließend in die Hatha Yoga Einheit. Daraufhin folgt das gemeinschaftliche Frühstück mit meinen Lehrern Amit und Dhirendra. Nach einer Stunde Pause folgt der zweite Teil des Vormittags mit Philosophie, Ausrichtung & Korrektur (der Positionen), sowie Anatomie.

Von 13-14 Uhr ist Mittagspause, die ich so wie das Frühstück gemeinsam mit Amit und Dhirendra verbringe. Wir tratschen, tauschen Geschichten aus und Spaßen herum. Bis 15 Uhr ist Zeit zum Lernen und Ausruhen, danach beginnt Lehr-Methodologie gefolgt von Ashtanga Vinyasa, einer anstrengenden und fortgeschritteneren Yoga Praxis bei der immer jede Menge Schweiß fließt. In der letzten Einheit des Tages geht es um Meditation und Mantra Singen, die perfekte Art einen erfolgreichen Unterrichtstag zu beenden. 

Nach einem leckeren Abendessen, schreibe ich Tagebuch und lass meine daheim gebliebenen Liebsten wissen wie es mir geht, bevor ich spätestens um 23:00 das Licht abdrehe.