Mein Weg zum Yoga


Yoga Ausbildungen

300h Yogalehrer Ausbildung, Rishikesh Yogkulam, Rishikesh, Indien, 2018

14h Ausbildung zur Yogalehrerin für Schwangere, Wiener Yogaschule, 2018

14h Ausbildung zur Mama&Baby Yogalehrerin, Wiener Yogaschule, 2018

200h Yogalehrer Ausbildung, Vinyasa Yoga Academy, Rishikesh, Indien, 2017

50h Aerial Yogalehrer Ausbildung, ULU Yoga, Ubud, Bali, 2017


Yoga Erfahrung

Zum ersten Mal entdeckte ich Yoga während meines Studiums. Den ersten Kurs belegte ich 2008 am Sivananda Yoga Vedanta Zentrum in Wien. Weitere Kurse am USI folgten, wie zum Beispiel der "Yoga+Pilates" Kurs mit Sonja Rössler, BA. Außerhalb dieser Kurse war meine Yogapraxis zu dieser Zeit allerdings quasi nicht vorhanden und es gab Wochen oder gar Monate wo meine Matte alleine in einer Ecke stand.

Erst als ich die Online-Plattform www.doyogawithme.com entdeckte änderte sich das. Immer öfter, vor allem in Zeiten in denen die Naturwissenschaft alles von mir verlangte, besann ich mich auf Übungen aus dem Yoga zurück. Neben anstrengenderen Vinyasa und Yoga Flow Einheiten, genoss ich besonders jene Klassen die mir halfen Anspannungen und Schmerzen aus Überbeanspruchung vor allem in Handgelenken und Schultern zu mildern. Zusätzlich zur Stärkung und Mobilisation der Muskeln, standen geführte Meditationen zur Entspannung auf dem Programm. 

In Australien begann ich dann weitere Yoga-Stile auszuprobieren und fand besonderen Gefallen an Forrest Yoga, eine körperlich intensive, nach Innen fokussierende Art von Yoga, mit der Intention die transformative Erfahrung auf der Matte in das tägliche Leben zu bringen. Außerdem probierte ich zum ersten Mal Aerial Yoga aus und war sofort begeistert vom Spaß und der Vielseitigkeit, welche diese Stunden auszeichneten.


Chemie & Transformation

Als ich nach einem Vorbereitungslehrgang für Kunst Studien an der New Design University, doch anfing Chemie zu studieren, war mir noch nicht bewusst wie lange ich in der Naturwissenschaft tatsächlich bleiben würde. Ursprünglich war die Chemie als Interessenstudium und Übergangsjahr gedacht, um im Jahr darauf erneut Aufnahmeprüfungen an den Kunst Unis in Wien und Linz zu versuchen.

Dreieinhalb Jahre später mit einem abgeschlossenem Bachelor of Science in der Tasche war eindeutig klar, 'Was ich begonnen habe bringe ich fertig!' und so folgte das Master Studium im direkten Anschluss. Kurz vor dem Abschluss meines Masters ging es für ein Monat auf Urlaub nach Australien und da an meinem letzten Tag in Sydney nicht mehr touristisches geplant war, beschloss ich mir die Universität Sydney anzusehen und mich bei der Arbeitsgruppe Festkörperchemie vorzustellen. Dieser spontane Besuch war der Anfang von etwa 2,5 Jahren Doktoratsstudium in Sydney, doch eine Kombination aus fachlichen und persönlichen Schwierigkeiten ließ mich im Jahr 2017 die Entscheidung treffen, dieses nicht abzuschließen.

Bis heute ist diese Entscheidung eine der mutigsten meines Lebens und ich bin stolz darauf diesen Schritt gewagt zu haben.


Bewegung & Kreativität

work in progress